Sprungziele
Inhalt

Tourismus und Reisen

Reiseverkehr

Die Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) des Bundes, mit der 2. Änderung vom 22. Dezember 2021, regelt bundesweit die Einreiseanmeldung, Testnachweis- und Quarantänepflichten für den Reiseverkehr. 
Die CoronaEinreiseV beinhaltet eine generelle Nachweispflicht, unabhängig vom Verkehrsmittel und unabhängig davon, ob eine Voraufenthalt in einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet stattgefunden hat. 

Die allgemeine 3G-Nachweispflicht (getestet, geimpft oder genesen) gilt für alle Personen ab 6 Jahren. Die Testung darf zum Zeitpunkt oder zum geplanten Zeitpunkt Einreise nach Deutschland max. 48 Stunden zurückliegen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit, 

Die aktuellen Bestimmungen gemäß der CoronaEinreiseV werden in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst:


Einreise ...Geltende Regelungen
 ... aus dem Ausland, das laut dem RKI als sonstige Gebiete ausgewiesen ist

... aus einem
Hochrisikogebiet

  • Anmeldepflicht vor der Einreise über www.einreiseanmeldung.de
  • Sollte aufgrund technischer Ausstattung/Störung eine digitale Einreiseanmeldung nicht möglich sein, muss eine Ersatzmitteilung in Papierform erfolgen 
  • 3G-Nachweispflicht bei der Einreise (Impf-, Test- oder Genesenennachweis)
  • Absonderungspflicht für 10 Tage 
  • Impf- und Genesenennachweise können einen negativen Testnachweis bei der Einreise ersetzen und von der Einreisequarantäne befreien
  • Verkürzung der Quarantäne: 
    Tag 1: Impf-, Genesenen- oder negativer Testnachweis der Digitalen Einreiseanmeldung übermittelt wird (Quarantäne endet mit Zeitpunkt der Übermittlung)
    -> werden Impf- oder Genesenennachweis vor der Einreise übermittelt, ist keine Quarantäne erforderlich 
    Tag 5: Im Fall der Übermittlung eines Testnachweises darf die zugrundeliegende Testung frühestens 5 Tage nach der Einreise erfolgt sein 
  • Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, endet die Absonderung 5 Tage nach der Einreise automatisch
  • kein Beförderungsverbot
  • Ausnahme: wenn das betroffene Hochrisikogebiet während der Absonderungszeit in Deutschland auf ein sonstiges Gebiet abgestuft wird, dann kann die Quarantäne vorzeitig beendet werden
... aus einem
Virusvariantengebiet
  • Anmelde- und Testnachweispflicht 
  • Einreisende ab 6 Jahren müssen über einen PCR-Testnachweis verfügen (Antigen-Schnelltests werden nicht anerkannt)
  • Nach der Ankunft können PCR-Testungen durch das zuständige Gesundheitsamt am Flughafen oder am Ort der Absonderung/ Quarantäne angeordnet werden. 
  • Quarantänepflicht von 14 Tagen, die auch für geimpfte und genesene Personen gilt (Verkürzung ist nicht möglich.)
  • Ausnahme: wenn das betroffene Virusvariantengebiet während der Absonderungszeit in Deutschland abgestuft wird, dann kann die Quarantäne vorzeitig beendet werden
  • Beförderungsverbot
Weitere Informationen zu Risikogebieten, Anmelde- und Nachweispflichten sowie zur Einrese-Quarantäne:

FAQ zur digitalen Einreiseanmeldung, Nachweispflicht und Einreisequarantäne

Informationen für Gäste und Gastgeber

Herzlich Willkommen im Landkreis Vorpommern-Greifswald!

Um gemeinsam gesund zu bleiben, sind weitere Schutzmaßnahmen und die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen erforderlich. Im Folgenden finden Sie wichtige Hinweise für Gäste und Gastgeber des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Alle geltenden Auflagen sind in der Corona-Landesverordnung M-V festgeschrieben. 

Hygieneauflagen und Sicherheitskonzepte (für Gastgeber)

Gemäß der Corona-Landesverordnung und den darin enthaltenen Auflagen für Angebote und Branchen sind durch die Anbieter Hygiene- und Sicherheitskonzepte sowie für Innenbereiche Konzepte zur Verringerung der Aerosol-Belastungen zu erarbeiten, die auf Anforderung der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des § 2 Absatz 1 Infektionsschutzausführungsgesetz M-V vorzulegen sind.
Die grundsätzlichen Anforderungen zum Schutz der Besucher, Kunden, Gäste sowie der Beschäftigten im Rahmen der Bereitstellung und Durchführung von Angeboten und Leistungen werden in den Anlagen der Corona-Landesverordnung detailliert dargestellt.

Ansprechpartner und Unterstützung sowie Adressaten der Anzeigen:

Stabsstelle Corona | Team Ordnungsrechtliche Maßnahmen 

E-Mail: kost-covid-19@kreis-vg.de

Teamleitung:
René Schulz

03834 8760-2373 

Weiterer Ansprechpartner:
Dennis Peter
03834 8760-2383
Weitere Ansprechpartnerin:
Yasmin Wiesmann
03834 8760-2376


Hinweise für die Branchen – Schutzstandards für Gäste und Gastgeber

Sicherer Tourismus im Mecklenburg-Vorpommern
Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und die touristischen Fachverbände stellen Schutzstandards für die unterschiedlichen touristischen Anbietergruppen bereit.

Die Schutzstandards werden fortlaufend an die aktuelle Lage, insbesondere die Regelungen der Landesregierung und gesetzlichen Festlegungen der Corona-Landesverordnung angepasst.
Auf den Branchen-Info-Seiten finden Touristiker Hinweise und Empfehlungen zu geltenden Schutz- und Hygieneanforderungen für:

  • Gastronomie und Schankwirtschaften
  • Hotels, Pensionen und Gasthöfe
  • Campingbetriebe
  • Ferienunterkünfte (Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Ferienzimmer)
  • Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte
  • Bootscharter, Marinas, und Sportboothäfen
  • Kindereinrichtungen in touristischen Betrieben
  • Verleiher und Tourenanbieter
  • Veranstaltungen
  • Freizeitparks
  • Touristeninformationen
  • Museen, Galerien, Ausstellungen
  • Gästeführungen
  • Bustouristik
  • Wellness-Einrichtungen
  • Pferdebetriebe
  • Hinweise für Wasserhygiene, Reinigung, Desinfektion

sowie weitere Orientierungshilfen, Mustervorlagen, Hinweise zum Datenschutz, zur erforderlichen Dokumentation der Kontaktdaten


Hinweis:








nach oben zurück