Sprungziele
Inhalt
Datum: 09.07.2021

Landkreis macht Impfangebot im Testzentrum von Stadt und Universitätsmedizin auf Greifswalder Fischmarkt

Außerdem: Impfen ohne Termin im Impfzentrum künftig täglich möglich

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald startet in der kommenden Woche gemeinsam mit der Universitätsmedizin und der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ein weiteres flexibles Impfangebot.

Zunächst von Montag, 12.07. bis Sonnabend 17.07.2021 jeweils von 10 bis 18 Uhr, bietet der Kreis im Testzentrum am Greifswalder Fischmarkt (Zelt) Impfungen wahlweise mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer oder dem des Herstellers Johnson@Johnson an.

Dabei können die Bürgerinnen und Bürger wiederum wählen und gänzlich ohne Termin erscheinen oder aber das neue Tool der Universitätsmedizin zur digitalen Terminvergabe nutzen.
Dieses steht in Kürze unter www.smartimer.de gewissermaßen als digitaler smarter Terminbutler in Anlehnung an „Mortimer“ zur Verfügung.

"Gemeinsam mit der Stadt Greifswald und der Universitätsmedizin haben wir ein weiteres Impfangebot geschaffen, das den Bürgerinnen und Bürgern buchstäblich entgegenkommt. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen unsere Angebote in Greifswald, Pasewalk, Heringsdorf sowie in Zinnowitz nutzen und sich impfen lassen", sagte Landrat Michael Sack.
"Ich freue mich darüber, dass wir zusammen mit dem Landkreis und der Universitätsmedizin den Menschen in unserer Stadt flexible Impfangebote unterbreiten können. Dank der unkomplizierten Zusammenarbeit konnte dies in kürzester Zeit direkt im Stadtzentrum neben dem Rathaus ermöglicht werden", sagte der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Dr. Stefan Fassbinder.
Ebenfalls mit Beginn der kommenden Woche ist im Impfzentrum Greifswald Impfen ohne Termin ganztägig während der Öffnungszeiten von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr von Montag bis Freitag möglich.

nach oben zurück