Sprungziele
Inhalt
Datum: 01.07.2020

Abstrich-Zentren in Greifswald und Pasewalk arbeiten weiter

Anderslautende Informationen sorgen für Verwirrung bei Ärzten

Sowohl das Abstrich-Zentrum der Universitätsmedizin Greifswald als auch das Abstrich-Zentrum des kreislichen Gesundheitsamtes in Pasewalk bleiben bestehen und arbeiten weiter.

Mit dieser Feststellung trat der Landkreis Vorpommern-Greifswald heute anderslautenden Informationen entgegen, alle Abstrich-Zentren würden geschlossen.

"Wir hatten bereits etliche Anrufe von niedergelassenen Hausärzten, die wissen wollten, wohin sie ihre Patienten zum Testen schicken können. Offenbar war den Ärzten in einem Schreiben mitgeteilt worden, dass ab dem 30.06.2020 alle Abstrich-Zentren geschlossen würden. Dies ist nach Recherchen unseres Gesundheitsamtes und nach Rücksprache mit der Universitätsmedizin Greifswald definitiv eine Fehlinformation", sagte Kreissprecher Achim Froitzheim.

Das Abstrich-Zentrum der Universitätsmedizin Greifswald ist weiterhin tätig und von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. Am Samstag und am Sonntag sowie an Feiertagen ist das Abstrich-Zentrum ebenfalls unter fachärztlicher Begleitung von 10:00 bis 12:30 Uhr geöffnet.

Das Abstrich-Zentrum des Landkreises Vorpommern-Greifswald am Standort Pasewalk arbeitet ebenfalls weiter und zwar von Montag bis Sonntag jeweils von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

"Niedergelassene Hausärzte können also weiterhin Patienten zu beiden Abstrich-Zentren nach Greifswald und Pasewalk schicken", sagte Froitzheim.

nach oben zurück