Sprungziele
Inhalt

Informationen für Gäste und Gastgeber

Herzlich Willkommen im Landkreis Vorpommern-Greifswald!

Mit Gesundheit und Sonnenschein durch den Sommer …

Alle haben darauf gewartet: die Urlaubssaison beginnt. Aufgrund der sinkenden Infektionszahlen hat die Landesregierung eine Reihe von Öffnungsschritten für Urlauber, Gastgeber und die Veranstaltungsbranche beschlossen und die Testnachweispflichten gelockert. Alle Auflagen, die uns durch diesen Sommer begleiten, sind in der jeweils geltenden Corona-Landesverordnung festgeschrieben.
Um gemeinsam gesund zu bleiben, sind trotz der heiteren Prognosen weitere Schutzmaßnahmen und die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen erforderlich. Im Folgenden finden Sie wichtige Hinweise für Gäste und Gastgeber des Landkreises Vorpommern-Greifswald.


Handlungsempfehlung für Gäste und Gastgeber

Verhaltenshinweise für Gäste und Gastgeber im COVID-19-Verdachtsfall (z.B. bei typischen Symptomen oder positivem Schnell-/Selbsttest)
Jeder Verdachtsfall muss durch einen PCR-Test geprüft werden, um die Ausbreitung des Erregers und somit weitere Infektionen zu verhindern.
Bis zum Vorliegen des Testergebnisses gilt für den Betroffenen, die engen Kontaktpersonen eine Absonderungspflicht.

Hygieneauflagen und Sicherheitskonzepte (für Gastgeber)

Gemäß der Corona-Landesverordnung und den darin enthaltenen Auflagen für Angebote und Branchen sind durch die Anbieter Hygiene- und Sicherheitskonzepte sowie für Innenbereiche Konzepte zur Verringerung der Aerosol-Belastungen zu erarbeiten, die auf Anforderung der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des § 2 Absatz 1 Infektionsschutzausführungsgesetz M-V vorzulegen sind.
Die grundsätzlichen Anforderungen zum Schutz der Besucher, Kunden, Gäste sowie der Beschäftigten im Rahmen der Bereitstellung und Durchführung von Angeboten und Leistungen werden in den Anlagen der Corona-Landesverordnung detailliert dargestellt.

Ansprechpartner und Unterstützung sowie Adressaten der Konzepte/Anzeigen:
Stabsstelle Corona | Team Ordnungsrechtliche Maßnahmen | Leitung: Herr René Schulz |
Telefon: 03834 8760 2378/ -2383 – E-Mail: kost-covid-19@kreis-vg.de


Anzeigepflicht für Veranstaltungen

Veranstaltungen mit Publikumsverkehr sind anzeigepflichtig (z. B. Kulturveranstaltungen). Eine Vorlage zur Anzeige von Veranstaltungen haben wir hier für Sie bereitgestellt:

Nicht anzeigepflichtig sind tourismusnahe Dienstleistungen wie z. B. Tages-, Fahrradtouren oder Wanderungen, die von Reisebüros oder Reiseveranstaltern organisiert werden. Lesungen, Kleinkunstaufführungen, Boots- und Strandkorbverleih oder Zusammenkünfte mit Freunden, Bekannten und Verwandten müssen nicht angezeigt werden.

Ansprechpartner und Unterstützung sowie Adressaten der Anzeigen:

Stabsstelle Corona | Team Ordnungsrechtliche Maßnahmen | Leitung: Herr René Schulz |
Telefon: 03834 8760 2378/ -2383 – E-Mail: kost-covid-19@kreis-vg.de

Hinweise für die Branchen – Schutzstandards für Gäste und Gastgeber

Sicherer Tourismus im Mecklenburg-Vorpommern
Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und die touristischen Fachverbände stellen Schutzstandards für die unterschiedlichen touristischen Anbietergruppen bereit.

Die Schutzstandards werden fortlaufend an die aktuelle Lage, insbesondere die Regelungen der Landesregierung und gesetzlichen Festlegungen der Corona-Landesverordnung angepasst.
Auf den Branchen-Info-Seiten finden Touristiker Hinweise und Empfehlungen zu geltenden Schutz- und Hygieneanforderungen für:

  • Gastronomie und Schankwirtschaften
  • Hotels, Pensionen und Gasthöfe
  • Campingbetriebe
  • Ferienunterkünfte (Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Ferienzimmer)
  • Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte
  • Bootscharter, Marinas, und Sportboothäfen
  • Kindereinrichtungen in touristischen Betrieben
  • Verleiher und Tourenanbieter
  • Veranstaltungen
  • Freizeitparks
  • Touristeninformationen
  • Museen, Galerien, Ausstellungen
  • Gästeführungen
  • Bustouristik
  • Wellness-Einrichtungen
  • Pferdebetriebe
  • Hinweise für Wasserhygiene, Reinigung, Desinfektion

sowie weitere Orientierungshilfen, Mustervorlagen, Hinweise zum Datenschutz, zur erforderlichen Dokumentation der Kontaktdaten

 

Alle Öffnungsschritte sind an Schutzmaßnahmen geknüpft, dies sind neben den grundlegenden AHA-Regeln insbesondere regelmäßige Testnachweispflichten (mindestens bei Anreise und dann alle 3 Tage).
Von der Testnachweispflicht befreit sind Kinder unter 6 Jahren sowie vollständig geimpfte und genese Personen mit gemäß der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV).

  • Als vollständig Geimpfte gelten Personen, die ihre letzte erforderliche Impfung erhalten haben und der letzte Impftermin 14 Tage zurückliegt.
  • Als Genesene gelten Personen, die einen Nachweis besitzen bereits an Corona erkrankt gewesen zu sein und wenn die zugrundeliegende Testung mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monat zurückliegt.
  • Gleiches gilt für genesene Personen, die bereits eine Impfdosis erhalten haben.

Diese Personengruppen werden den getesteten Personen gleichgestellt.
Das bedeutet, dass Sie um eine Einrichtung zu besuchen oder eine Dienstleistung wahrzunehmen, in denen ein Testerfordernis notwendig ist, keinen Test mehr benötigen.
Diese Ausnahmeregelungen für Geimpfte und Genesene Personen gelten jedoch nur so lange, wie sie frei von coronatypischen Symptomen sind.

nach oben zurück